Seit November 2014 Mitglied beim Qualitätshandwerk Tirol. Die Qualitäts-Marke für geprüfte und ausgezeichnete Handwerker.
 
Das AutoHifi Magazin berichtet über mich und meine neue Homepage.
Lesen Sie den Artikel hier...
Neues GFK-Gehäuse für den aktuellen 7er Golf ! Ca. 11 Liter Nettovolumen. Kann jeder 8Zoll Woofer verbaut werden. Einbauzeit ca. 15min. Preis 249.- fertig bezogen.
2.5.2013 - Neue Prospekte für CarHomeentertainment.
Mein Demoauto ist endlich fertig! Wer mal eine richtige gute Car-Hifi Anlage erleben möchte, dem empfehle ich unbedingt sich den Wagen anzuhören. Der Sound ist unbeschreiblich!

Golf 4 - Kompromisslose Klangqualität

  • Es war der Wunsch des Kunden, den Einbau so zu gestalten, dass alle Komponenten so gut wie möglich versteckt verbaut werden, und Ladevolumen des Kofferraumes soll auch so wenig als möglich verloren gehen.
  • In den Türen wurden die 16er des Rainbow Reference-Systems auf massiven Rotgussringen montiert. Der 16er wurde exakt an die orginale LS-Öffnung angepasst. Die Türen wurden aufwendigst gedämmt, um
    alle möglichen Störgeräusche zu beseitigen. Dem Midbass habe ich zusätzlich eine Aperiodische Dämpfung "verpasst". Es wurden die Parameter des Chassis verändert, und wenn man sich das ganze
    anhört, dann würde man es niemals für möglich halten, dass da nur
    ein 16er spielt.
  • Ich habe das komplette Armaturenbrett entfernen müssen, da der 10cm Mitteltöner vom Reference-System dort integriert werden musste.
    Es wurde die komplette Lüftung abgeändert, da der LS sonst nicht
    Platz gehabt hätte. Alle Lüftungen funktionieren nach dem Eingriff wieder einwandfrei.
  • Die ziemlich grossen Hochtöner wurden in die A-Säule eingebaut.
  • Das Pioneer DEX-P90 wurde komplett zerlegt um die Mechanik für das motorisierte Frontpanel ausbauen zu können, und um das Display in den Himmel versetzen zu können. Das Gerät selbst wurde dann in der Mittelkonsole so eingebaut, dass es unsichtbar bleibt. Um die CD´s wechseln zu können habe ich mittels CNC-Fräse einen Schlitz in die orginale Abdeckung gefräst. Hierzu war höchste Präzisionsarbeit von Nöten, da dieser Vorgang nur einmal möglich war. Es gab keinen
    zweiten Versuch, da man dann eine neue Abdeckung benötigt hätte.
  • Mein Subwoofer GFK-Seitenteil für den Golf 4 wurde hinten links
    montiert. Auch hier habe ich eine Aperiodische Dämpfung angebracht.
    Durch diese technische Möglichkeit verhält sich das Chassis als wie an ihm ein Stossdämpfer angebracht wäre. Klanglich spielt das ganze sehr präzise. Es ist ein extremer Kickbass und zugleich Tiefbass vorhanden. Mit dieser Methode kann man 2 Gehäuse vereinen. Kleines Volumen für knalligen Bass und grosses Volumen für sehr guten und flach verlaufenden Tiefbass. Das Fahrzeug muss aber dafür geeignet sein
    und das ganze ist ziemlich aufwendig anzufertigen. Pegelorgien sind damit aber nicht möglich.
    Ohne Messequipment ist das ganze aber nicht abstimmbar.
  • Der Rest der Elektronik wie Endstufen, Stützkondensator, Wechsler und Prozessor sind in der Reserveradmulde verbaut. Der Kofferraum hat lediglich ca. 2cm an Höhe verloren.
  • Zusätzlich habe ich auch noch die orginale Batterie gegen eine viel stärker KINETIK HC2000 ausgetauscht. Damit dies aber auch
    funktioniert hat, musste eine neue Halterung und Abdeckung aus
    GFK angefertigt werden. 

Es sind folgende Komponenten installiert :

  • PIONEER DEX P9/ Steuergerät
  • PIONEER DEQ P9 / Prozessor
  • SOUNDSTREAM / Verstärker
  • RAINBOW REFERENCE / Front LS
  • JL-AUDIO 10W3/ Subwoofer